Lauffreunde Emsland laufen für den Kinderschutzbund

 

„Laufen für einen guten Zweck“, so lautete das Motto bei den von den Lauffreunden Emsland organisierten EL-Etappenläufen.

 

 An den Läufen, die dieses Jahr in Dohren, Surwold, Erika-Altenberge, Teglingen und Lathen  stattfanden, nahmen mehrere Hundert Läuferinnen und Läufer teil.

 

Der Erlös der Läufe in Höhe von 1220,00 € wurde durch Startgelder und Spenden erzielt und wurde an den Kinderschutzbund Lingen überreicht.

 

Bei der Spendenübergabe in der Beratungsstelle LOGO bedankten sich Heiner Rohoff und Josef Santel ganz herzlich für das Engagement der Lauffreunde. „Wir sind dringend auf die Spenden angewiesen, um unseren Personalbestand einigermaßen halten zu können“, sagten sie.

 

Das Foto zeigt (v.l.) Beate Jürgensen, Hans Reiter (Beirat Lauffreunde), Heiner Rohoff sowie Josef Santel (Kinderschutzbund) und Jutta Robben (Beirat Lauffreunde)

 

Jubiläumslauf der Lauffreunde Emsland ein großer Erfolg

Lauffreunde spenden ihre Startgelder für den Kinderschutzbund Lingen

„Laufen und Helfen“ – unter diesem Motto sind die Lauffreunde Emsland von Norden nach Süden längs durch das Emsland gelaufen.  Zum 20 jährigen Bestehen des Emsland-Etappen-Laufes führte die Strecke von Herbrum im Norden bis Salzbergen im Süden des Landkreises. Die 120 km wurden in 6 Etappen zurückgelegt.

Der Erlös der Läufe in Höhe von 1265,-Euro wurde jetzt an den Kinderschutzbund Lingen überreicht.  Bei der Spendenübergabe in der Beratungsstelle LOGO bedankten sich Heiner Rohoff und Josef Santel herzlich für das Engagement der Laufreunde. 

Das Foto zeigt (v.l.) Hansi Kuper, Ingrid Kuper (Lauffreunde Emsland), Heiner Rohoff und Josef Santel (Kinderschutzbund) sowie Hans Reiter (Lauffreunde Emsland).


Benefizlauf der Lingener Malteser 2015


4. Etappen Etappenlauf 2015


Zu seinem 50. Geburtstag hat Jürgen einen Sponsorenlauf in Itterbeck organisiert.


Lauffreunde überreichen Scheck für projekt-help 2009.

Emsland Etappenlauf 2009


Berlin Marathon 2002


Emsland-Etappenlauf 2001